Anlässlich einer offiziellen Einweihungsfeier wurde im Juli schon das Diorama dem Publikum vorgestellt. Nach etwas länger dauernden und nicht immer harmonisch verlaufenden Vorbereitungsarbeiten kann das Diorama jetzt besichtigt werden. Es ist Teil des "Musée des Maquettes", einer Ausstellung sämtlicher Burgen im Luxemburger Lande. Zu einem späteren Zeitpunkt ist vorgesehen, dies Räumlichkeiten mit dem Militärmuseum zu verbinden. Das Ganze steht wie gehabt im Schoss von Clervaux. Im englischen Beitrag etwas weiter unten könnt ihr einige Bilder der Einweihungsfeier sehen.

Ja, wer hätte das gedacht als ich vor 12 Jahren damit anfing einige Styroporteilchen aneinanderzukleben um nur mal zu sehen wie das aussehen könnte!

Und nun? Insbesondere da die Internetseite prinzipiell dem Diorama gewidmet war, stellt sich die Frage wie es mit eben dieser Seite weitergeht.

Die Seite wird weiterhin bestehen bleiben, da sie

  • weiterhin dazu dienen soll meine beiden Bücher zu vertreiben. Alle Bestellungen werden zeitnah behandelt und schnellstens versendet werden. Zögert also nicht und denkt daran, Weihnachten ist schon sehr bald.
  • Der Blog und die grosse Bildergallerie auf der Hauptseite hoffentlich noch für vieleModellbauer als Inspiration genutzt werden hönnen. Auch wenn ich mir regen Zulauf im Museum wünsche bin ich mir bewusst dass nicht jeder die Möglichkeit dazu haben wird und sich wohl mit den Onlinebildern zufrieden geben muss. (oder sich die Bücher zulegt)
  • ja, auch wenn meine gesamte Freizeit momentan der Renovation eines Wochenendhäuschen gwidmet wird, ich früher oder später zurück zum Modellbau finden werde und meine Arbeiten wiederum hier vorstellen werde.

Das "Wet Kiss" Diorama ist übrigens fast fertig und bedarf nur noch einiger Details sowie den Arbeiten zur Shadowbox.

Danke an alle die mir über die vielen Jahre über die Schulter geschaut haben und kräftig unterstützt haben.